Tagesfahrt Emsbüren am 10.06.2016

P1000278_11-06-2016P1000296_11-06-2016

Weitere Bilder der Fahrt von Jürgen Niemann erreichen Sie hier

08:00 Uhr Abfahrt am Bahnhof Heidmühle
10:00 Uhr Betriebsbesichtigung Firma Dyckhoff Frottier, anschl. Weiterfahrt
13:00 Uhr Begrüßung und Mittagessen bei Emsflower
14:15 Uhr Eintritt und Führung durch den Erlebnispark, Schmetterlingshaus
15:45 Uhr Freizeit bei Emsflower und im Gartencenter
16:30 Uhr Kaffee satt und ein Stück Kuchen
17:30 Uhr Rückfahrt nach Schortens
Unsere Leistungen: Busfahrt, Eintritt bei Emsflower, Mittagessen, Kaffee und Kuchen
Paketpreis inkl. Busfahrt und aller oben genannten Leistungen: € 48,– pro Person

Organisation: Helga Meyer, Tel.: 04423 6321

Vortrag über frühmittelalterliche Häfen und Handelsplätze

Vergangenheit wieder ans Licht bringen ist eine spannende Geschichte

clip_image002

Im Rahmen der angekündigten Vortragsreihen war es dem Heimatverein Schortens wieder gelungen, einen kompetenten Referenten zu gewinnen. Über das Thema „Frühmittelalterliche Häfen und Handelsplätze zwischen Elbe und Ems – eine archäologische Spurensuche“ sprach Dr. Ingo Eichfeld vom Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung Wilhelmshaven. Seit 2012 widmet er sich diesem interessanten Gebiet, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. In Haithabu im Kreis Schleswig-Flensburg ist der erste Hafenbau von Menschenhand nachgewiesen. Bereits im 8. Jahrhundert begann man damit, Schiffe schwimmend anlegen zu lassen, während es davor nur möglich war, die Schiffe an Land zu ziehen.

Entlang der Küsten gab es viele Handelsplätze. Fundsachen sind Zeugen der Vergangenheit. Mit Hilfe von geophysikalischen Bodenuntersuchungen und Grabungen ist es zum Beispiel gelungen, in der Krummhörn bei Rysum einen künstlichen Kanalbau von vor Christi Geburt nachzuweisen. Ein wichtiger Handelsort war Jever in der Mittellage zwischen Oldenburg und der Nordsee. Das Wasser aus der Harlebucht und der Crildumer Bucht reichte an Jever heran. Zahlreiche Funde, darunter ein Fränkischer Fingerring und verschiedene Specksteinlöffel wurden gefunden.

Rudi Rabe

clip_image004

v.l. Peter Homfeldt, Dr. Ingo Eichfeld

Bilder: Jürgen Niemann

Weitere Bilder erreichen Sie hier

Erlebnisreicher Klönabend des Heimatvereins Schortens

Die Klönabende des Heimatvereins entwickeln sich immer mehr zu Vortrags- und Diskussionsforen. Auch jetzt wieder brachten einige Mitglieder und Gäste interessante Vorträge zu Gehör. Unter anderem wurde der Plan vorgestellt, historische Geschichten mit Bebilderung ins Jeversche Wochenblatt zu bringen.

P1200560_02-06-2016

Hanna Luks (links) erzählte ihre Erlebnisse aus der Lehrzeit mit den vielen Hindernissen im Krieg. Frau Kramer wusste mit ihrem Vortrag „Wo ist das Wasser?“ zu begeistern. Die nächsten Veranstaltungen wurden bekanntgegeben. Am Donnerstag, dem 09. Juni 2016, gibt es im Bürgerhaus um 19:30 Uhr den Vortrag von Dr. Eichfeld mit dem Titel „Frühmittelalterliche Häfen und Handelsplätze zwischen Elbe und Ems“ und am Sonnabend, dem 25. Juni treffen sich Mitglieder und Gäste zum „Erdbeerfest“ im Heimathaus in der Jadestraße, Einlass ab 15:00 Uhr. Letztendlich wurde noch bekanntgegeben, dass die Tagestour am 10. Juni nach Emsbüren so gut wie ausverkauft ist.

P1200570_02-06-2016

„Erlebnisreicher Klönabend des Heimatvereins Schortens“ weiterlesen