Vortrag Dr.Freund – Heiße Zeiten-Kalte Zeiten: Natürliche Klimaschwankungen und der moderne Klimawandel

Das Wort „Klima“ stammt aus dem Griechischen und dessen erste
Bedeutung um 500 v.Chr. war die Krümmung / Neigung des
Sonnenstandes.
Heute versteht man unter Klima den mittleren Zustand der Atmosphäre
an einem bestimmten Ort oder in einem bestimmten Gebiet über einen
längeren Zeitraum, üblicherweise 30 Jahre. Das Klima wird durch
statistische Eigenschaften der Atmosphäre charakterisiert, wie
Mittelwerte, Häufigkeiten, Ausdauerverhalten und Extremwerte
meteorologischer Größen.
Schon im 17.und 18.Jahrhundertgab es die Idee eines veränderlichen
Klimas und die Erforschung des Erdklimasystems begann. Man fand
heraus, dass bestimmte Gase wie Wasserdampf, Kohlendioxid und
Ozon sich auf das Klima auswirkten. Mögliche Auswirkungen des
menschengemachten Klimawandels wurden Anfang des
20. Jahrhunderts zur Diskussion gestellt und vorhergesagt, dass die
industrielle Freisetzung von Kohlendioxid zwangsläufig zu einem
Temperaturanstieg führen müsse, allerdings glaubte man, dass diese
Erwärmung erst in Jahrhunderten nachweisbar sein werde.
Anhand von Eisbohrkernen z. B. aus den Polargebieten und dem
Himalaya können die Klimaforscher aus den im Laufe von
Jahrtausenden abgelagerten Eisschichten Informationen über die
Klimaentwicklung herausfinden. Es gab schon immer warme und kalte
Zeiten, nur in den letzten Jahrzehnten ist der menschliche Einfluss
unübersehbar.

Gletscher am Matterhorn – erschreckender Rückgang des Eises
In einem Zeitbereich vom Januar 1881 bis April 2020 wurden die mittleren, monatlichen, maximalen Temperaturen der Stationen Wilhelmshaven. Wangerland-Hooksiel und Jever dargestellt. Deutlich
erkennt man den Anstieg der Temperatur
Auf diesem Bild wurde die mittlere Jahrestemperatur im Zeitraum von Januar 1881 bis Juli 2020 aufgezeichnet. Ein dunkelblauer Balken bedeutet eine mittlere Jahrestemperatur von 7°C, ein dunkelroter Balken von 11°C. Deutlich zu sehen befinden sich die wärmsten Jahre zwischen 1990 und 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.