Heimatverein besucht Klostergarten beim RUZ

Unter fachmännischer Führung von Bernd-Uwe Janssen informierten sich zahlreiche Mitglieder des Heimatvereins Schortens über die hiesige Flora und Fauna.

IMG_0202

IMG_0206

IMG_0201

IMG_0205

Projekt: „Gesundheitsgarten des RUZ Schortens“

Ausgangslage:

Das RUZ Schortens arbeitet seit vielen Jahren in verschiedenen Unterrichtsprojekten mit Schulen und Kindertagesstätten aus Jever, Schortens, Wangerland und Wittmund zusammen. In einem barrierefreien Schaugarten, dem so genannten Klostergarten des RUZ, werden gute Beispiele für eine naturnahe Gartengestaltung präsentiert. Der Garten wird auch für Projekte mit Schulklassen genutzt, z.B. für das Kartoffelprojekt mit Grundschulklassen. Im Kräutergarten sind zahlreiche verschiedene Arten von Gewürz- und Heilkräutern zu finden. Dieser Kräutergarten wurde bislang jedoch noch nicht intensiv in Projekte mit Schulklassen und anderen Zielgruppen einbezogen. Das soll sich ändern!

Entwicklungsziel:

Der Bereich der derzeitigen Kräuterbeete wird nach dem Vorbild des Apothekergartens im Schulbiologiezentrum Hannover vollständig umgestaltet:
– Auf einem zentralen Platz wird eine ca. 3m große Mosaik-Pflasterskulptur in Form eines Körperumrisses mit Darstellung der Organe hergestellt.
– Um den zentralen Platz herum werden die Heilpflanzen in Themenbeeten den Organen zugeordnet, in denen sie ihre hauptsächliche Wirkung entfalten. So wird es ein „Herz-Kreislauf-Beet“, ein „Lungenbeet“ usw. geben. Eine Beratung durch Fachapotheker für OffizinPharmazie gewährleistet eine sinnvolle Auswahl und fachlich korrekte Zuordnung der Heilpflanzenarten zu den Organen.
Der Gesundheitsgarten soll für verschiedene Zielgruppen nutzbar gemacht werden:
– für Schulklassen aller Altersstufen und für Oberstufenkurse (Gymnasien und berufsbildende Schulen) im Rahmen von Unterrichtsprojekten, insbesondere für Schulen aus Jever, Schortens, Wangerland und Wittmund;
– für die Ausbildung von Pharmazeutisch-Technischen Assistenten, in Kooperation mit den regionalen PTA-Schulen;
– für Kurse in der Erwachsenenbildung, in Kooperation mit der Volkshochschule FrieslandWittmund;
– für Fortbildungen von Apothekern, Ärzten und Heilpraktikern, in Kooperation mit den regionalen Verbänden.

Zu finanzierende Aufwände:

  • Pflasterung des zentralen Platzes
  • Erstellen einer Mosaik-Pflasterskulptur
  • Entfernung der vorhanden Pflanzen im Bereich der neu anzulegenden Pflasterfläche
  • Neuanlage von Pflanzbeeten mit Arzneipflanzen
  • Zukauf von Pflanzmaterial

Wir bitten im Namen des RUZ um einen Zuschuss zur Realisierung des Projekts „Gesundheitsgarten des RUZ Schortens“.

Kontakt:

Bernd-Uwe Janssen
Ginsterweg 10
26419 Schortens
Tel 04461/891652
Fax 04461/891657
i. rosemeyer@ruz-schortens. de
www.ruz-schortens.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.