Garten-Eden

Die Geschichte der Gaststätte „Zum grünen Wald“ in Oestringfelde

Vor dem Jahre 1870 gehörte dem Landhäusling Harm Anton Eiben eine kleine Landstelle zur Größe von 6,5 Hektar, gelegen in Oestringfelde an dem Wege nach Upjever. In der Hauptsache wurde Ackerbau betrieben. Auf dem Areal befand sich ein kleines Wäldchen mit Nadel- und Laubgehölz. Zum landwirtschaftlichen Anwesen mit Wohnhaus und Stall gehörte das kleine Gasthaus „Grüner Wald“ mit einem großen Garten, ebenfalls am Weg nach Upjever gelegen. Im Jahre 1870 wurde der Sohn Ernst Frerichs Eiben neuer Eigentümer. Durch Tod erhielt 1897 dessen Tochter und spätere Ehefrau des Johann Gerhard Eden, Gesche Margarethe geb. Eiben, den Besitz.

Gruener Wald-30erJahre

„Garten-Eden“ weiterlesen

Dampfbäckerei Bernhard Ulfers

Die wohl mit Sicherheit älteste Bäckerei der Stadt Schortens ist die Bäckerei Ulfers in Schortens an der Eilksstrasse/Ecke Klein-Ostiemer-Weg. Nachforschungen haben ergeben, dass bereits im Jahre 1866 eine Bäckerei bestanden hat. Die Einsichtnahme in die Grundakten beim Grundbuchamt haben Erkenntnisse gebracht, die den Beteiligten bis jetzt noch nicht bekannt waren. Der Bäckermeister Anton Warner zu Schortens erhielt am 13. Juli 1877 Post aus Jever. Das Amtsgericht Jever beabsichtigte, für alle verzeichneten Grundstücke Grundbücher anzulegen. So auch für das Grundstück des Anton Warner.

Dampfbächerei Eden Schortens „Dampfbäckerei Bernhard Ulfers“ weiterlesen

Buchveröffentlichung

Das höchste der Gefühle – ist ein Mädchen aus Heidmühle

image

Viele haben mit ihren Informationen über die Familien und ihr Leben in Heidmühle dazu beigetragen, dass es zu einem informativen, amüsanten und auch anrührenden Lesebuch mit Geschichten aus den vergangenen Jahrzehnten geworden ist. Zahlreiche Fotos illustrieren die 150 Seiten mit mehr als vierzig Geschichten. Wir wollen Sie zur ersten öffentlichen Vorstellung des Buches einladen und würden uns freuen, wenn Sie die Gelegenheit zum Gedankenaustausch, zum Wiedersehen und natürlich zum Erwerb des Buches nutzen wollen.