Teilnahme an der Tagung der Heimat- und Bürgervereine am 14.09.2019 in Visbek

Die Oldenburgische Landschaft hatte zu dieser – vom Heimatverein Visbek ausgerichteten Tagung – in das Haus der Bildung und Familie nach Visbek eingeladen. Beeindruckend ist das Interesse der Visbeker Bevölkerung, denn von den 10.000 Einwohnern der Gemeinde Visbek sind 1.100 im Heimatverein. Nach den Grußworten des Heimatvereins, des Bürgermeisters der Gemeinde Visbek und des Präsidenten der Oldenburgischen Landschaft Herrn Kossendey, gab es interessante Vorträge aus denen viele Anregungen für unseren Verein mitgenommen werden konnten. Der in Hannover ansässige Niedersächsische Heimatbund, der Dachverband der Heimatpflege, hat sich vorgestellt. Er ist ein anerkannter Naturschutzverband seit 1905 und hat 400 Mitgliedsverbände. Der Verband vertritt einen modernen und offenen Heimatbegriff und arbeitet in 6 Fachgrupppen: Archäologie, Denkmalpflege, Geschichte, Kulturlandschaft, Natur- und Umweltschutz, Niederdeutsch und Saterfriesisch. Er bietet u. a. Beratung, Mitarbeit und Hinweise auf Fördermöglichkeiten. Wichtig für alle Bürger ist die Mitarbeit bei Erstellung der „Roten Mappe“, ein kritischer Jahresbericht zur Situation der Heimatpflege in Niedersachsen. Diese Mappe wird der Landesregierung übergeben, die dann in einer „Weißen Mappe“ darauf antwortet. Der Heimatbund hat zum 101. Niedersachsentag am 22. Und 23. Mai 2020 nach Wildeshausen eingeladen. Der Heimatverein Visbek stellte seine umfangreichen Aktivitäten vor und berichtete ausführlich über die Kulturarbeit und die vielen Bemühungen zur Förderung der plattdeutschen Sprache. Unser Heimatverein sollte versuchen, einige Ideen nachzuahmen, in der Hoffnung, dafür Mitstreiter zu finden. Über die Archäologie in Visbek von der Jungsteinzeit bis zum ArchäoVisbek handelte der Vortrag, der besonders auf die neuerlichen Ausgrabungen einging und die Arbeitsweise der Forscher erklärte. Nachmittags wurde Visbek zu Fuß erkundet: Der Stolz des Heimatvereins ist das ArchäoVisbek, in dem die Archäologie und Geschichte des Ortes sowie historische Zeugnisse und Fundstücke der großen Ausgrabungen gezeigt werden. Die Gemeinde Visbek hat dieses Haus komplett hergerichtet und dem Heimatverein zur Verfügung gestellt. Mit einer Führerin wurde der nette, saubere Ort erkundet und einige Besonderheiten wie die Lourdes-Grotte besichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.