Museum erfährt viel Zuspruch Olympia-Ausstellung im TCN Roffhausen

ROFFHAUSEN/KAR – Eine Seniorengruppe der IG Metall aus Papenburg besuchte das Olympia-Museumim Technologie-Centrums Nordwest (TCN) an drei Terminen mit insgesamt 170 Personen. Gruppen dieser Größe seien keine Seltenheit, berichtete Peter Homfeldt.
Der 76-Jährige ist stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins Schortens und nach dem Tode des Ehrenvorsitzenden Alfred Amman mit der Betreuung des Museums befasst. Durch einen Zuschuss des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur innerhalb eines Programms für kleine Museen konnten weitere sechs Vitrinen angeschafft werden.

 141009_Olympia
TCN-Leiter Holger Ansmann stellte einen weiteren Raum zur Verfügung, so dass sich der Heimatverein entschloss, die Schau als Museum zu führen. Von der Schulklasse bis zum Klassentreffen reiche die Bandbreite an Besuchern, so Peter Homfeldt. Ihnen werden die alten Schreib- und Kalkuliermaschinen der Ausstellung gezeigt. Auf mechanischen und elektronischen Schreibmaschinen kann Probe geschrieben werden. Ein Werksfilm von 1993, dem letzten Jahr des AEG Olympia- Werkes, wird gezeigt. Dafür wünsche man sich eine Leinwand, so der ehrenamtliche Museumsbetreuer, der bis 1989 36 Jahre lang hier arbeitete.

Prunkstück des Museums ist das letzte AEG-Olympiaprodukt, die Schreibmaschine Comfort Memory mit Bildschirm. Den etwa 500 Gästen pro Jahr werden durch die TCN-Mitarbeiterinnen Meike Harms-Janßen und Ina Wiemers auch in andere Gebäude geführt. Holger Ansmann referiert die Firmengeschichte von 1903 bis 1993. Öffnungszeiten des Olympia- Museums sind beim TCN zu erfragen. Ausstellungsstücke werden gerne in Augenschein genommen, versicherte Peter Homfeldt.
Er kennt auch Menschen, die Maschinen reparieren können. Kürzlich erhielt der Hobbyhistoriker das Firmenschild von Tor eins geschenkt, das er abstrahlen und versiegeln ließ. Es hängt nun auch im Olympia-Museum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.