Heimatverein Schortens mit Rekordzuwachs

VEREINE 140 neue Mitglieder in acht Monaten – Neue Ausstellungen geplant

NACH DEM AUSTRITT VON ALFRED AMMAN WURDE EINE NACHFOLGE-LÖSUNG FÜR DIE „OLYMPIA“-AUSSTELLUNG GEFUNDEN. NEUER 2. VORSITZENDER IST MICHAEL KUNZ.

VON OLIVER BRAUN

Schortens – 150 Mitglieder auf einer Versammlung des Heimatvereins Schortens – das hat es wohl noch nie gegeben. Doch nicht nur an der jüngsten Zusammenkunft des Vereins in der OHG auf dem Fliegerhorst Upjever war das Interesse außerordentlich groß – was u. a. am Vortrag von Oberst Karl-Heinz Kubiak zur Lage in Afghanistan gelegen haben mag. Das Interesse am Heimatverein Schortens insgesamt ist groß wie nie: „Innerhalb von nur acht Monaten hat der Verein 140 neue Mitglieder gewinnen können“, sagt Vorsitzende Gabriele Böhling.

Der Verein hat in den nächsten Monaten einiges vor: So ist für den 18. November im Bürgerhaus Schortens ein Benefizkonzert für das „Arche“-Projekt im Jugendzentrum Schortens geplant.

Weit vorangeschritten ist die Vorbereitung der Ausstellung „Zwölf Orte in einer Stadt“, die am 17. Januar 2010 im Heimathaus an der Jadestraße eröffnet wird und die erzählt, wie zwölf Puzzleteile von Accum bis Upjever ein Ganzes namens Schortens ergeben. Geplant ist auch eine Ausstellung zur Geschichte der Feuerwehren.

Ab sofort ist auch wieder die Olympia-Ausstellung auf dem TCN-Gelände in Roffhausen nach vorheriger Absprache zu sehen. Nach dem Vereinsaustritt des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Alfred Amman (die NWZ berichtete) kümmert sich nun Hans-Jürgen Mrotzek um die Ausstellung (Tel. 04461/74 56 876). Neuer stellvertretender Vorsitzender ist nun Michael Kunz.

Quelle: Heimatverein Schortens mit Rekordzuwachs – NWZonline.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.